Company Logo

Anmeldung

Evangelische KITA Unterm Regebogen Wallau Profilseite
Evangelische KITA Unterm Regebogen Wallau
35216
Biedenkopf- Wallau
06461/ 89111
06461/989713
Mühlstraße 10
Evangelische KITA Unterm Regebogen Wallau
kitawallau
Verbund 1

Gruppenkonzept

Unsere KITA * Unterm Regenbogen arbeitet seit 2007 mit einem teiloffenen Konzept.              Wir haben insgsamt 7 Gruppen mit 140 Kindern. Wir haben geöffnet von 7.00 - 17.00 Uhr. Im Durchschnitt bleiben 45 Kinder zum Mittagessen mit Frischkost.

 

Die 4 Gruppen - Vogelnest, Schneckenhaus, Bärenhöhle und Mauseloch - bilden die KITA. Jedes Kind hat eine feste Gruppenzugehörigkeit mit Bezugserzieherin. Nach dem Morgenkreis um 9.00 Uhr öffnen unsere Funktionsräume bis 10.30 Uhr.

 

Unsere Funktionsräume sind:

Cafe/ Restaurant- ab 8.00 Uhr geöffnet

Experimentierraum- von 9.00 Uhr- 10.30 Uhr geöffnet

Rollenspielraum- von 9.00 Uhr -10.30 Uhr geöffnet

Kontruktionsraum-von 9.00 Uhr - 10.30 Uhr geöffnet

Kreativraum-  von 9.00 Uhr - 10.30 Uhr geöffnet

Draußen für KITA- Kinder/ Wiese oder Wald/ je nach Elternbeteiligung

 

In diese Zeit fallen auch Elterngespräche, Portfolio- und Dokumentationsarbeit und Freispielzeit, sowie Projektarbeit in offener und geschlossener Form. Ab 10.30 Uhr gehen die Kinder zurück in ihre Stammgruppen um dort an gruppeninternen Vorhaben oder weiteren Projekten zu arbeiten und zu spielen.  Die Nachmittag werden mit offenen Angeboten ergänzt. So gibt es Arbeitsgruppen mit verschiedenen Themen für unterschiedliche Altersgruppen. 

                            

Eine weitere Gruppe mit KITA- Kindern spielt und lernt im Wallauer Wald. Dort haben sie einen festen Standort mit Regenbogen- Tipi, Bauwagen, Slackline und Outhouse. Von dort starten sie viele Expeditionen und Abenteuer. Die Gruppe umfasst 20 Kinder im Alter von 3-6 Jahren. Die Gruppe hat von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr geöffent und startet von der KITA zu Fuß in den Wald.Vor und nach den Öffnungszeiten wechseln die Kinder in die KITA.

 

Unsere ganz Kleinen werden seit 2009 in zwei Krippengruppen betreut. Wir betreuen je 10 Kinder im Alter von 1-3 Jahren. Die Krippengruppen sind durch ein Foyer von der KITA getrennt, trotzdem sind wir eine Einrichtung und tauschen uns sehr rege aus. Die Kinder können sich gegenseitig besuchen und so gestaltet sich später der Übergang in die KITA sehr einfach.

 

 

Elternbeiträge

 

KITAgebühren

Modul 1:Regelplatz 1/ Betreuungszeiten 8.00 Uhr - 12.00 Uhr und 13.30 Uhr - 16.30 Uhr= 115,-            Regelplatz 2/ Betreuungszeiten 7.30 Uhr- 13.00 Uhr und 2x wö. 13.30-17.00Uhr=115,-

Modul 2. Ganztagesplatz/ Betreuungszeiten 7.00 Uhr- 17.00 Uhr/pro Essen 2,60 €

Zusatzmodule: Mittagsbetreuung mit Mittagessen/12.30 -13.30 Uhr = 3,60 €

 

Krippengebühren

Modul 1: Regelplatz/ 7.00 Uhr - 12.30 Uhr

Modul 2: Ganztagesplatz/ 7.00 Uhr - 15.30 Uhr

pro Mittagessen 2,60 €

 

über Mikitas

Das Thema mehr Männer in KITAS beschäftigt unser Team in Zusammenhang mit der Bedürfnisanalyse der Kinder schon längere Zeit. Immer wieder haben wir, wie wahrscheinlich viele Kolleginnen, die Erfahrung gemacht, sind Männer da läuft es gut- oder zumindest verändern sich die Blickwinkel. Deswegen versuchen wir immer Väter, Nachbarn, Opas, Gemeindemitglieder etc mit einzubeziehen. In der Vergangenheit geschah dies natürlich weniger zielgerichtet als rein pragmatisch.

Mit Beginn dieses Projekts nehmen wir uns Zeit dies geplanter und differenzierter voranzutreiben. Natürlich weiß jeder, es gibt nicht nur dieses eine Projekt. Und so schafft man eigentlich nie das, was man sich vorgenommen hat.

Immerhin haben wir einen Praktikanten für Sommer 2012 durch ein Kurzpraktkum so motiviert, dass er für ein Jahr zu uns kommt. Wir freuen uns.

Mit den kitaangehörigen Männern haben die Kinder und wir in den vergangenen Monaten viele schöne  Momente erlebt. So haben wir Väter auch einmal zu männerfremden Tätigkeiten eingeladen, z.B. zum Laternen basten, was sehr großen Anklang fand. Auch beteiligten sich mehr Väter an unseren Eltern- Mitmachaktionen und übernahmen den Dienst im Frühstückscafe.

Unser größeres Projektvorhaben " Was meine Eltern tagsüber tun" hängt zur Zeit ein bißchen. Dies hat mit vielfältigem Personalausfall, aber auch mit der Jahreszeit entsprechenden Ausfallzeiten bei Kindern und Eltern zu tun. Wir hoffen auf einen neuen Durchstart, die Ausarbeitung des Themas zusammen mit Eltern läuft ganz gut, aber die Praxis ist noch schleppend.

Unser Anliegen ist es primär Männer in den KITA-Alltag einzubinden, statt "extra konstruierte Projekte" zu organisieren.

 

 

 

Pädagogisches Konzept

wird später eingestellt, muss für diesen Standort gekürzt werden.

Lage

© pelloquin.com
50.9294444
8.4736111


Informationen

gefördert von:


Powered by Joomla!®. Designed by: templates joomla  Valid XHTML and CSS.